Home Unser Gasthaus Modau, rive gauche Saisonales Kontakt Impressum Datenschutz

Ballade vom Gänsebraten

Novemberzeit, ein jeder kennt's,
ist sehr gefährlich für die Gäns',
weil's ihnen keine Freude macht,
wenn man sie vor dem Braten schlacht'!
Das Einzige was sie noch tröstet,
ist, dass man sie St. Martin röstet,
mit Schmoräpfel, gefüllt mit Nüssen,
- die unbedingt dabei sein müssen -,
mit Rotkraut und Klöß' als Beilagen,
so knusprig braun zu Tisch getragen,
dass schon allein der Bratenduft
ein Weihnachtsgefühl hervorruft,
von jedem Kenner sehr begehrt
mit großem Appetit verzehrt.


Und heute will ich es verraten,
wie wir in Modau Gänse braten:
Punkt 1, und der ist essentiell,
beim Bauer mit de Gänseställ',
geschlacht, gerupft und nicht zu feist,
(wie "fett" in Jägersprache heißt)
erwirbt man sich so'n Federvieh,
trägt es nachhaus, und reinigt sie.


Man kann sie füllen mit Marone',
manch einer hat sie lieber ohne,
ein Dritter nimmt, je nach Geschmack,
zur Füllung Äpfel aus dem Sack.
Ich hab's am liebsten, ganz bestimmt,
wenn man als Füllsel Hackfleisch nimmt.
Wichtig dabei, dass auch hinein
Herz, Leber, Magen: Innerei'n .


Gewürzt mit Beifuss, Pfeffer, Salz
wird Brust, Keule, Bürzel und Hals.
Und garen tut man sie dann so:
Im Bräter halbvoll Ha-zwei-O,
-in diese feuerfeste Bütt'-
die Gans hinein, ins Rohr damit !
Wichtig, dass dieses Ofenrohr
schon aufgeheizt wurde zuvor
auf 190 Celsius;
nach 2 Stund': Was ein Hochgenuss!!
Wenn, wohlgemerkt, nicht unterdessen,
das ständ'g Begießen ward vergessen,


Jetzt die Tranchiermesser gewetzt,
Beilagen werden eingesetzt.
Derweil bereitet fix der Koch
vom Bratensaft die Soße noch,
indem er davon abschöpft als
das Fett; kalt nennt man's Gänseschmalz.


Ob man die Soße tut eindicken
oder dünn lässt, zum Klöß' reindrücken,
das ist, wie ich es immer sage,
persönliche Geschmackesfrage.


Die ganze Gans, wenn man zu viert
wird dann für Sie am Tisch tranchiert.
(Ist man allein als Gänseesser
ist eine Gänsekeule besser,
die selbstverständlich auch serviert
wenn sie nicht extra reserviert!)
Weihnachtsfeiern, Familienfeste,
wir freuen uns auf Sie als Gäste!